Wir geben Vollgas!

Das war das Motto des Trainingslagers am vergangenen Wochenende in Bischweier.
Die Vereinsjugend hatte sich ins Zeug gelegt und neben drei Trainingseinheiten auch ein Abendprogramm auf die Beine gestellt.
So wurde am Samstag und Sonntag fleißig trainiert, sowie Auftritte für das am
6. Juli stattfindende Sommerfest einstudiert.
Nach dem gemeinsamen Abendessen gab es dann eine Kinonacht auf großer Leinwand.
Doch dem noch nicht genug. Das Highlight für die 20 teilnehmenden Mädchen, die Übernachtung in der Trainingshalle. Ein Riesen-Spaß für "Groß" und "Klein".

Die TVB-Jugend dankt allen helfenden Händen, die bei Planung, Organisation und Durchführung unterstützt haben.


 

 

Es waren drei Tage voller Action, Spaß und Sport – spannenden Wettkämpfe, viele tolle Wettbewerbe und Mitmachangebote, atemberaubende Auftritte, Eröffnungs- und Abschlussfeier, Verleihung des KiTu-Star, die Kinderturngala "Stars & Sternchen" und vor allem: gemeinsam Spaß haben, lustig sein und feiern!  

Am Freitag Nachmittag starteten wir mit 32 Personen am Bahnhof Bischweier in  Richtung Bruchsal. Schon die Hinfahrt war ein Erlebnis. Zu Fuß steuerten wir in Bruchsal unsere Unterkunft an.

Wir übernachteten in der Albert-Schweizer-Realschule, von wo aus wir gemeinsam ausschwärmten um zum Beispiel einen Wahlwettkampf zu bestreiten. Hier gingen wir mit 7 Mannschaften in den Disziplinen Bodenturnen, Trampolinsprung, Zielwerfen und einer Überraschungsaufgabe an den Start. Hierbei zogen wir durch die Straßen Bruchsals um die einzelnen Wettkampfstätten aufzusuchen. Die Kinder gingen trotz Schlafdefizit mit Eifer an die Aufgaben und schlugen sich in einem großen Teilnehmerfeld sehr gut. Wir konnten sogar 2 x den 2. Platz ergattern.

Die Ergebnisse gibt es auf der Seite des Badischen Turnerbundes :https://www.badischer-turner-bund.de/veranstaltungen/landeskinderturnfest/wettkaempfe-wettbewerbe/ergebnisse/

Außerdem pendelten wir zwischen Festgelände und Schule um einerseits gemeinsam mit  ca. 5000 Turnfestteilnehmern gemeinsam zu feiern und andererseits die Gemeinschaft unserer Gruppe im Klassenzimmer und auf dem Gelände der Schule zu fördern. Es hat allen viel Spaß gemacht.

Am Sonntag holten uns dann einige Eltern in Fahrgemeinschaften ab, wir beschlossen das Wochenende bei der Abschlussfeier im Station. Müde und mit vielen tollen Eindrücken traten wir am frühen Nachmittag die Heimreise an. Vielen Dank an alle Betreuer, die Kinder, die Eltern die uns bei der Orga und mit Fahrgemeinschaften unterstützten, nur gemeinsam kann ein solches Event durchgeführt werden.

 

 


 

 

Zurück