Vereint was Bewegen!

Neuigkeiten

Baden-Cup 2024

Am vergangenen Samstag fanden in Ichenheim die Badischen Meisterschaften der Jugend und Erwachsenen statt. Für den TV Bischweier gingen hier Paula Reuter bei den 14/15-Jährigen sowie Marie Schäfer bei den 16/17-Jährigen an den Start.
Beide Turnerinnen starteten mit starken Übungen in den Wettkampf und ließen sich von der Konkurrenz aus den Leistungszentren Mannheim, Karlsruhe und Bühl nicht beeindrucken.
Lediglich einen Absteiger am Balken mussten beide in Kauf nehmen, lieferten sonst aber einen souveränen Wettkampf ab.
Am Ende konnte sich Marie über den Vizemeistertitel freuen, knapp hinter der Konkurrentin aus Karlsruhe. Paula ließ sogar alle 10 Kontrahentinnen hinter sich und konnte mit über einem Punkt Vorsprung den Titel der Badischen Meisterin feiern.
Die Erst- und Zweitplatzierten des jeweiligen Jahrgangs qualifizieren sich für den Deutschland-Cup am 25.05. in Dillingen (Saarland), wo die beiden sich dann mit den Besten der anderen Bundesländer messen dürfen.
Herzlichen Glückwunsch zu dieser Leistung und viel Erfolg beim Deutschland-Cup.

Die beiden erfolgreichen Turnerinnen Marie Schäfer (links) und Paula Reuter (rechts) mit Trainer Jan Anselm

Finale in der Landesliga

Am Samstag, den 16. März, gingen die Mädels des TV Bischweier im Finale der Landesliga, in Steinen, an den Start. Da dieses Jahr die ersten 4 Mannschaften wegen Verschiebungen in den oberen Ligen aufsteigen werden, war die Motivation besonders hoch. Auf Tabellenplatz 3 liegend und mit einem guten Polster zu den beiden Verfolgern aus Epfenbach und Bodersweier war die Ausgangssituation etwas beruhigend, jedoch nicht in Stein gemeißelt. Auch zur Tabellenspitze fehlten nur wenige Punkte, wodurch es nochmal hieß, alles geben.

Die Mädels starteten am Stufenbarren in den Wettkampf, wo jedoch gleich 2 der sonst so sicheren Turnerinnen Punkte liegen ließen. Somit ging man als 7. Von 8 Mannschaften in den ersten Wechsel und die Aufholjagd musste beginnen.
Auch am sonst so starken Wackelgerät, dem Balken, kamen nicht alle Turnerinnen fehlerfrei durch, jedoch konnten sie schlimmeres verhindern.
Am Boden zeigten die Mädels dann wieder die gewohnten starken Übungen, wurden mit sehr fragwürdigen und unfairen Wertungen seitens der Kampfrichter jedoch zu Unrecht abgefertigt. Auch heftige Diskussionen des Trainerteams mit dem Kampfgericht änderte leider nichts an den Wertungen.
Etwas niedergeschlagen und auf Platz 6 liegend ging es dann in den letzten Wechsel an den Sprung. Hier zeigten die Turnerinnen nochmal Nervenstärke und brachten ihre Sprünge sauber in den Stand.
Zitternd und zugleich sauer auf die unfairen Bodenwertungen wartete man auf die Siegerehrung. Am Ende schafften es die Mädels durch ihr starkes Abschlussgerät in der Tageswertung doch noch auf einen 4. Platz und konnten damit den 3. Platz in der Gesamtwertung verteidigen. Ganz oben lies der Tabellenführer aus Steinen und der Verfolger aus Heidelberg nichts anbrennen und sicherten sich auch im Finale mit knappem Vorsprung die Tabellenspitze. Im Kampf um Platz 4 sicherte sich der TV Bodersweier den letzten Aufsteiger Platz. In der Landesliga verbleiben wird der TuS Bräunlingen, der TV Epfenbach, der SV Waldkirch und der TV Bahlingen, welche die Plätze 5 - 8 belegten.
Nach 2 Aufstiegen in Folge, haben die Turnerinnen des TVB jetzt noch einen 3. Aufstieg drangehängt und somit den direkten Durchmarsch aus der Bezirksklasse bis in die Verbandsliga geschafft. Eine einzigartige Leistung, die es in unserem Turngau zuvor noch nie gab. Herzlichen Glückwunsch Mädels für diese starke Leistung und diesen Erfolg!



Ligamannschaft und Trainerteam:
hinten: Annette Pillot, Elise Ostertag, Laura Olajos, Frieda Hoch, Annika Boos, Jan Anselm
vorne: Marie Schäfer, Paula Reuter, Jasmin Holfelder

Letzter Vorrundenwettkampf in der Landesliga

Nach einem deutlichen Sieg gegen den Mitaufsteiger TV Epfenbachund einer knappen Niederlage gegen den Heidelberger TV beim Heimwettkampf am
3. März, gingen die Turnerinnen des TV Bischweier auf Tabellenplatz 2 liegend, die Woche darauf in den letzten Vorrundenwettkampf der Landesliga. Gegner waren diesmal der Tabellenletzten aus Bahlingen und der Tabellenführer aus Steinen.

Nach einem souveränen Start am Barren ging es an das Zittergerät, den Balken. Wie auch schon beim letzten Wettkampf schlichen sich auch dieses Mal wieder einige Wackler ein und man musste den ein oder anderen Sturz in Kauf nehmen. Trotz liegengelassener Punkte, waren die Bischweierinnen an diesem Gerät mal wieder die stärkste Mannschaft.
Am nachfolgenden Boden liefen im Gegensatz zur Vorwoche wieder alle Übungen fehlerfrei und die Mädels hatten auch hier die Nase knapp vor ihren Kontrahentinnen.
Auch beim abschließenden Sprung lieferten alle Turnerinnen saubere Sprünge ab. Allem voran Paula Reuter, die ihren Tsukahara gehockt, nach dem Debüt beim Heimwettkampf, zum zweiten Mal im Wettkampf zeigte und sauber in den Stand brachte.
Am Ende lagen die Mädels mit 122,4 Pkt. deutlich vor dem TV Bahlingen mit 114,1 Pkt., mussten jedoch erneut eine knappe Niederlage gegen den Tabellenführer aus Steinen (123,1 Pkt.) hinnehmen.
Trotz einem Sturz am Balken (-1 Pkt.) konnte Paula ein weiteres Mal die Einzelwertung mit einem sonst sauberen und starken Wettkampf für sich entscheiden.
Somit geht es nun mit 10 Ligapunktenund 42 Gerätepunkten, auf Tabellenplatz 3 liegend, in das abschließende Ligafinale am kommenden Samstag in Steinen. Mit einem leichten Polster zu den Verfolgern aus Epfenbach und Bodersweier (je 6 Pkt.) und einem kleinen Rückstand auf den 2. Platz aus Heidelberg (12 Pkt.) und der Tabellenspitze TV Steinen (14 Pkt.), hat man nun nach unten etwas Luft und nach oben ist noch alles drin. Daher sind wir sehr gespannt, was das Ligafinale bringen wird.

V. l. h.: Paula Reuter, Elise Ostertag, Laura Olajos, Frieda Hoch, Jasmin Holfelder, Marie Schäfer

Erfolgreicher Start in die Landesliga 💪

Nach zweimaligem Aufstieg gingen die Mädels des TVB am 24. Februar zum ersten Mal in der Landesliga an die Geräte.

Zu Gast beim TV Bodersweier waren auch noch der TuS Bräunlingen und der SV Waldkirch. Nach einem etwas wackeligen Start am Balken, zeigten die Mädels dann eine starke Vorstellung am Boden und Sprung. Beim abschließenden Barren sammelten die Mädels nochmal alle Kräfte und überzeugten am Ende mit starken Übungen. Vor allem Jasmin Holfelder, die zum ersten Mal ihren neu erlernten Salto mit Schraube zum Abgang zeigte sowie Paula Reuter, die mit blitzsauberen Übungen auch wieder als beste Turnerin des Tages hervorging.

Am Ende konnte man es kaum glauben, dass man den Vorkampf recht deutlich mit 122,65 Pkt. vor der Heimmannschaft des TV Bodersweier (119,55 Pkt.), dem TuS Bräunlingen (122,50 Pkt.) und dem SV Waldkirch 118,20 Pkt. gewinnen konnte.

Durch die zusätzliche Ausbeute von starken 20 Gerätepunkten stehen die Aufsteigerinnen aus Bischweier nun vorübergehend sogar an der Tabellenspitze vor dem eigentlichen Favoriten, dem TV Steinen.

Am kommenden Sonntag, 03.03. geht es vor heimischer Kulisse in der Sporthalle Bischweier direkt weiter gegen den TV Epfenbachund den drittplatzierten Heidelberger TV.

Wettkampfbeginn ist um 11 Uhr, der Eintritt ist frei. Die Mädels freuen sich auf zahlreiche Unterstützung. Auch für eine kleine Bewirtung ist gesorgt.

Johanna Deck, Elise Ostertag, Jasmin Holfelder, Laura Olajos, Paula Reuter, Marie Schäfer und Frieda Hoch